Schaufenster: Kopfläuse

Der Kindergarten- und Schulbeginn steht vor der Türe und schon bald kann es wieder heißen: „Läusealarm“! Das Wichtigste vorneweg: Läuse können keine Krankheiten übertragen und sind auch kein Zeichen mangelnder Hygiene. Bewahren Sie Ruhe und kommen Sie einfach zu uns in die Dom-Apotheke. Gemeinsam schicken wir die lästigen Läuse in die Wüste.

     

Kopfläuse gehören zu den nicht fliegenden, blutsaugenden Insekten. Die Weibchen legen bis zu 150 Eier (Nissen) auf den Kopf des Menschen ab. Bevorzugt kleben sie diese an die Schläfen, hinter die Ohren oder den Nacken, wo die Haare besonders dicht sind. Nach ein paar Tagen schlüpfen aus diesen Eiern die Larven (Nymphen) und aus diesen entwickeln sich dann nach einigen Tagen wieder die erwachsenen Läuse, deren Weibchen Eier legen. Der Kreislauf schließt sich. Um diesen zu unterbrechen, gibt es verschiedene Präparate, die Sie bei uns in der Dom-Apotheke zusätzlich zu einer Beratung und kostenlosem Informationsmaterial erhalten.

Licener Anti jump: pflanzenbasiertes Läuseabwehrspray, das bis zu 12 Stunden vorbeugend hilft. 100ml für 9,98 Euro

Licener Shampoo:  mit natürlichem Wirkstoff, einmalige Anwendung, Einwirkzeit: 10 Minuten. 100ml für 18,95 Euro

Licener Nissenkamm: besonders stabil aus Metall und mit engen Zinken. 4,50 Euro

Nyda express: zur physikalischen Behandlung des Kopfhaares, 10 Minuten Einwirkzeit. 50ml für 13,10 Euro

Rausch Laus-Stopp: Creme mit natürlichen Wirkstoffen. 45 Minuten Einwirkzeit. 125ml für 7,95 Euro

Rausch Weidenrinden spezial Shampoo: zur präventiven Anwendung und zum Waschen der Haare nach Kopflausbehandlung. 200ml für 12,50 Euro

Rausch Schweizer Kräuter Entwirrspray: zur Anwendung nach der Haarwäsche, um die Haare mit einem Nissenkamm bei der Suche nach Läusen besser kämmen zu können. 100ml für 12,50 Euro

 

Interessant zu Wissen:

– Bei einem Erstbefall tritt der typische Juckreiz erst nach mehreren Wochen auf, wodurch ein Läusebefall manchmal erst relativ spät entdeckt wird

– Läuse können nur mit regelmäßiger Blutmahlzeit überleben. Das heißt, auf Mützen, Bettwäsche, Sofas, Schlafanzug oder Kuscheltier sind sie höchst selten zu finden. Sie müssen diese also nicht Waschen oder Einfrieren

– Eine Ansteckung findet in der Regel nur durch engen Kopfkontakt statt

– Haustiere können Kopfläuse nicht übertragen

– Nach der Anwendung mit einem Mittel gegen Kopfläuse darf ihr Kind wieder in den Kindergarten bzw. in die Schule gehen

– Man kann leere Nissen auch nach einer erfolgreichen Behandlung noch in den Haaren finden. Dies ist aber kein Zeichen mangelnder Wirksamkeit

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Team der Dom-Apotheke Freising

 

 

Vereinbaren Sie hier einen kostenlosen Termin!

Wir beraten Sie gerne!

Jetzt anfragen